Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nordost / VfB Homberg: Cottrell Ezekwem kommt aus Meuselwitz

VfB Homberg: Cottrell Ezekwem kommt aus Meuselwitz

21-jähriger Abwehrspieler wurde beim FC Bayern und TSV 1860 ausgebildet.
Nordost-Regionalligist ZFC Meuselwitz und der 2,02 Meter lange Innenverteidiger Cottrell Ezekwem gehen ab sofort getrennte Wege. Der 21-jährige Deutsch-Nigerianer, der in dieser Saison lediglich zu sechs Kurz-Einsätzen (insgesamt 176 Minuten) für die Thüringer gekommen war, löste seinen Vertrag auf und schloss sich mit sofortiger Wirkung dem West-Regionalligisten VfB Homberg an.

Der gebürtige Münchner Ezekwem wurde in seiner Heimatstadt beim FC Bayern (Junioren) und beim TSV 1860 (Junioren und Senioren) ausgebildet. Im Probetraining konnte er die Verantwortlichen des VfB Homberg um Cheftrainer Sunay Acar überzeugen. Er wird bei den Duisburgern künftig die Rückennummer „25“ tragen. Zum Rückrundenstart beim SV Lippstadt 08 (1:3) gehörte Ezekwem bereits zum VfB-Aufgebot, kam aber noch nicht zum Einsatz.

Foto-Quelle: VfB Homberg

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Takashi Uchino meldet sich zurück

Außenverteidiger hat Gelbsperre in Wegberg-Beeck abgesessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.