Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Trainer Markus Klug nennt 14 Pferde für „Winterfavorit“

Galopp Köln: Trainer Markus Klug nennt 14 Pferde für „Winterfavorit“

Insgesamt 79 zweijährige Pferde für Klassiker um 155.000 Euro gemeldet.
In dieser Woche war beim Galopper-Dachverband der (um sechs Tage verlängerte) Nennungsschluss für den „Preis des Winterfavoriten“ 2021. Der Zweijährigen-Klassiker, der am 10. Oktober auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch entschieden wird, ist mit 155.000 Euro dotiert.

Es gingen 79 Anmeldungen für die 1.600-Meter-Prüfung an, darunter 14 Nachwuchspferde aus dem Quartier von Ex-Trainerchampion Markus Klug (Foto) in Köln-Heumar. Stark vertreten sind auch die beiden Kölner Trainer Henk Grewe (zehn Nennungen) und Peter Schiergen (neun).

Auch für den „Preis der Winterkönigin“ (105.00 Euro) für zweijährige Stuten, der am 17. Oktober in Iffezheim bei Baden-Baden auf dem Programm steht, waren bis zum Beginn dieser Woche Nachnennungen möglich. Nach aktuellem Stand sind 102 Stuten startberechtigt. Jeweils mit zehn „Pferdeladies“ sind Nastasja Caroline Volz-Degel (St. Wendel) sowie Klug und Schiergen engagiert.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Zwei Volltreffer für FC-Torwart Timo Horn

Heal the World und Identified siegen auf der Bahn in Cagnes-sur-Mer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.