Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Innenverteidiger Julian Wolff plagen Rückenprobleme

SV Rödinghausen: Innenverteidiger Julian Wolff plagen Rückenprobleme

28-Jähriger verpasste Rückrundenstart beim SC Preußen Münster.
Nach dem missglückten Rückrundenstart in der Regionalliga West bei seinem früheren Verein SC Preußen Münster (0:2) erkannte Nils Drube, Trainer beim SV Rödinghausen, die Überlegenheit des Tabellenvierten neidlos an. „Die Preußen hatten den Sieg verdient, weil sie reifer waren“, so Drube: „Sie wussten, was sie machen, gerade bei zweiten Bällen. Münster hatte die besseren Achsenspieler, war auch in der Luft besser.“

Dabei konnte der SVR-Trainer nicht auf seine Bestbesetzung zurückgreifen. Neben dem langzeitverletzten Defensivspieler Sebastian Haut fehlten auch Innenverteidiger Julian Wolff (Foto, Rückenprobleme) und Rechtsverteidiger Joerie Church (Kniereizung).

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: MSV Duisburg und KFC Uerdingen treten auf der Stelle

Abstiegsbedrohte Klubs kommen jeweils nicht über ein Unentschieden hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.