Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach ohne Breel Embolo gegen Werder Bremen

Mönchengladbach ohne Breel Embolo gegen Werder Bremen

23-jähriger Schweizer wurde nach Vorfall aus dem Kader gestrichen.


Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wurde Angreifer Breel Embolo (29/Foto) für die Partie gegen den SV Werder Bremen (1:0) aus dem Kader gestrichen. Grund: Der Schweizer Nationalspieler soll gegen die Corona-Schutzverordnung verstoßen haben. Embolo darf erst wieder mit der Mannschaft trainieren, „wenn zwei negative Corona-Tests von ihm vorliegen“, wie die Borussia mitteilte.

Laut eigenen Angaben habe Embolo nach dem Spiel gegen den VfB Stuttgart (2:2) mit mindestens zwei Freunden ein Basketball-Spiel im TV verfolgt, aber nicht an einer Party teilgenommen. Der Angreifer schreibt auf Instagram: „Ich bin in der Nacht auf Sonntag nach der Rückkehr vom Spiel in Stuttgart mit einem Freund nach Essen gefahren, um dort bei einem Kollegen Basketball zu schauen. Das war in der heutigen Zeit ein Fehler. Das war dumm von mir und dafür entschuldige ich mich (…). Es trifft aber nicht zu, dass ich an einer Party teilgenommen habe. Die Wohnung, in der ich war, befand sich im unmittelbaren Umfeld des Lokals, in dem diese Party stattfand.“

Das könnte Sie interessieren:

3:1 bei RB Leipzig! Bayer 04 Leverkusen neuer Tabellendritter

Wirtz, Diaby und Frimpong lassen Rheinländer im Top-Spiel jubeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.