Startseite / Fußball / 3. Liga / 1. FC Saarbrücken: Aufsteigerduell findet in Frankfurt statt

1. FC Saarbrücken: Aufsteigerduell findet in Frankfurt statt

Heimspiel gegen VfB Lübeck wird in der Spielstätte des FSV ausgetragen.


Der 1. FC Saarbrücken muss in der 3. Liga zum Start der Rückrunde umziehen. Das Heimspiel gegen den Mitaufsteiger VfB Lübeck am Sonntag (ab 14 Uhr, live bei MagentaSport) wird in der PSD Bank Arena in Frankfurt ausgetragen.

Die Spielortverlegung ist von der Spielleitung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Abstimmung mit beiden beteiligten Klubs vorgenommen worden, weil der Rasen im Saarbrücker Ludwigsparkstadion weiterhin unbespielbar ist. Das Heimspiel der Saarländer am letzten Samstag gegen den FSV Zwickau war bereits abgesagt worden. Ein weiterer Spielausfall soll jetzt verhindert werden.

Die PSD Bank Arena ist vom 1. FC Saarbrücken offiziell als Ausweichspielstätte für die 3. Liga benannt. Es handelt sich dabei um das Heimstadion des früheren Zweitligisten FSV Frankfurt, der aktuell in der Regionalliga Südwest spielt. Das Stadion verfügt entsprechend auch über eine Rasenheizung. Am Samstag ist dort noch die Regionalliga-Partie des FSV Frankfurt gegen die SG Sonnenhof Großaspach angesetzt. Die Verantwortlichen des DFB und des 1. FC Saarbrücken gehen aufgrund des guten Zustands des Spielfeldes jedoch davon aus, dass der Rasen auch zwei Partien am Wochenende verkraftet.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Bündnis stellt Drei-Stufen-Konzept zur Zuschauer-Rückkehr vor

Mehr als 40 Kultur- und Sportinstitutionen erarbeiten Hygienemaßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.