Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04 verliert ohne Huntelaar und Kolasinac 0:4

FC Schalke 04 verliert ohne Huntelaar und Kolasinac 0:4

Winter-Rückkehrer mussten gegen FC Bayern München zuschauen.
Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 musste im Heimspiel gegen Tabellenführer und Titelverteidiger FC Bayern München (0:4) auf seine beiden Winter-Rückkehrer verzichten. Angreifer Klaas-Jan Huntelaar (Foto), der noch am Samstag am Training teilgenommen hatte, plagen nach wie vor Wadenbeschwerden. Linksverteidiger Sead Kolasinac musste mit muskulären Problemen passen. Da Kapitän Omar Mascarell nur auf der Bank saß, trug Benjamin Stambouli die Spielführerbinde.

Thomas Müller (2), Torjäger Robert Lewandowski und David Alaba trafen für den Rekordmeister, der seinen Vorsprung vor dem ersten Verfolger RB Leipzig (2:3 beim 1. FSV Mainz 05) auf sieben Punkte ausbaute. Beim vierten Gegentreffer durch Alaba sah S04-Torhüter Ralf Fährmann zwar schlecht aus, verhinderte jedoch sonst mit einigen Paraden eine noch deutlichere Niederlage.

Die Schalker hielten zwar phasenweise gut dagegen, konnten jedoch ihre Tormöglichkeiten nicht nutzen – und kassierten am Ende die 13. Niederlage im 18. Saisonspiel. Die Chancen des Schlusslichts auf den Klassenverbleib werden immer geringer.

Bayern-Torhüter Manuel Neuer blieb zum 197. Mal in der Bundesliga ohne Gegentor, stellte damit gegen seinen Heimatverein einen neuen Rekord auf. FCB-Mittelstürmer Lewandowski traf bereits zum elften (!) Mal in Folge gegen die „Knappen“. Auch das ist eine Bestmarke.

Das könnte Sie interessieren:

SG Wattenscheid 09: Frederik Wiebel bleibt bis 2022 an Bord

22-Jähriger kam im Sommer aus der Bezirksliga vom CSV Linden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.