Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Verl und KFC Uerdingen 05 von Absagen betroffen

3. Liga: SC Verl und KFC Uerdingen 05 von Absagen betroffen

Partien in München und gegen Rostock können nicht stattfinden.
Das für Dienstag angesetzte Spiel zwischen dem FC Bayern München II und dem SC Verl in der 3. Liga musste kurzfristig abgesagt werden. Auch die Partie des KFC Uerdingen 05 gegen den FC Hansa Rostock am kommenden Sonntag fällt aufgrund der Teamquarantäne der Krefelder aus.

Wegen des Wintereinbruchs in München kann die Partie gegen Verl (21. Spieltag), die für Dienstagabend um 19 Uhr angesetzt war, witterungsbedingt nicht durchgeführt werden. Im und um das Stadion an der Grünwalder Straße liegt eine dichte Schneedecke, so dass ein reibungsloser Spielbetrieb nicht möglich ist. Aufgrund der anhaltenden Schneefälle wäre auch bei Einsatz der Rasenheizung die Bespielbarkeit des Spielfelds nicht gesichert. Die Gesundheit der Spieler, aber auch des Personals, das zur Durchführung des Spielbetriebs notwendig ist, kann nicht gewährleistet werden.

Uerdinger Team weiter in Quarantäne

Auch die Partie des KFC Uerdingen 05 gegen den FC Hansa Rostock am kommenden Samstag (30. Januar) muss abgesagt werden. Die Krefelder befinden sich weiterhin in Teamquarantäne. Aus diesem Grund wurden bereits die Spiele des KFC gegen den FC Ingolstadt 05 (20. Spieltag) und beim SV Meppen (21. Spieltag) verlegt.

Die Absage durch den DFB erfolgt auf Antrag des KFC. Die spielleitende Stelle des Verbandes hat ihre Entscheidung auf Grundlage von Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt der Stadt Krefeld getroffen. Die Nachholtermine werden schnellstmöglich bekanntgegeben.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Essener Mölders trifft per Fallrückzieher für1860 München

SpVgg Unterhaching muss siebte Niederlage in Folge hinnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.