Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Rödinghäuser Lars Lokotsch wechselt nach Zwickau

Ex-Rödinghäuser Lars Lokotsch wechselt nach Zwickau


24-jähriger Stürmer war zuletzt in Schottland für FC Livingston am Ball.


Drittligist FSV Zwickau ist wenige Tage vor dem Ende der aktuellen Transferperiode noch einmal aktiv geworden und hat sich für die Offensive die Dienste von Lars Lokotsch (Foto) gesichert. Der 24-jährige Angreifer stand zuletzt beim schottischen Erstligisten FC Livingston unter Vertrag. Bei den „Schwänen“ hat er ein Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2021 inklusive einer Option auf eine mögliche Vertragsverlängerung unterzeichnet.

„Im Hinblick auf die zahlreichen Spiele, die vor uns liegen, ist es gut, dass wir mit Lars eine weitere Option für unseren Angriff haben“, sagt FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth. „Er verfügt über eine starke Physis, ein gutes Tempo und bringt mit seiner Wucht nochmal ein neues Element dazu.“

Lars Lokotsch ist in Bad Honnef (Nordrhein-Westfalen) geboren und war vor seiner Zeit in Schottland für den SV Rödinghausen in der Regionalliga West aktiv. Beim FSV soll der 1,90 Meter große Angreifer die durch die Vertragsauflösung von Gerrit Wegkamp (zum SC Preußen Münster) entstandene Lücke schließen.

Foto-Quelle: FSV Zwickau

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln verleiht Defensivspieler Leon Schneider erneut

20-Jähriger wird für Würzburger Kickers in der 3. Liga auflaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.