Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Rot-Weiss Essen: Traditionsklub trauert um Gert Wieczorkowski

Rot-Weiss Essen: Traditionsklub trauert um Gert Wieczorkowski

Früherer Bundesliga-Profi im Alter von 72 Jahren in Hamburg verstorben.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen trauert um eines seiner Vereinsidole. Der frühere Defensivspieler Gert Wieczorkowski ist im Alter von 72 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg verstorben.

Wieczorkowski kam vom FC St. Pauli an die Hafenstraße, war von 1974 bis 1979 für RWE am Ball. Allein in seinen ersten drei Spielzeiten bestritt er als Stammspieler an der Seite von Legenden wie Hansi Dörre, Willi „Ente“ Lippens, Horst Hrubesch, Dieter Bast, Werner Lorant oder Manfred Burgsmüller 101 Bundesliga-Partien für die Essener, verpasste in dieser Phase nur ein Spiel. In der 2. Bundesliga kamen noch 39 Einätze hinzu, ehe er seine Karriere in den USA ausklingen ließ.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Marco Reus zieht mit Uwe Seeler gleich

BVB-Kapitän erzielte gegen Mainz 05 sein 137. Bundesliga-Tor.

1 Kommentar

  1. Dieter Wieczorkowski

    Mein Beileid gilt nachträglich seiner Familie.
    Gern erinnere ich mich an seinen Besuch mit Eberhard Strauch in Dinslaken. Mach’s gut und Danke für alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.