Startseite / Pferderennsport / 100. Prix d’Amerique: Dritter Triumph für Björn Goop

100. Prix d’Amerique: Dritter Triumph für Björn Goop

Schwede gewinnt in Paris-Vincennes mit Titelverteidiger Face Time Bourbon.
Großer Triumph für den schwedischen Spitzenfahrer Björn Goop: Mit dem inzwischen sechsjährigen Hengst, Titelverteidiger und 19:10-Favoritin Face Time Bourbon gewann Goop auf der berühmten Trabrennbahn in Paris-Vincennes die 100. Auflage des Prix d’Amerique, der als wichtigstes Trabrennen Europas gilt und in diesem Jahr mit einer Million Euro dotiert war. Für Björn Goop war es dritte Triumph in dieser klassischen 2.700-Meter-Prüfung nach 2018 (mit Readly Express) und 2020 (ebenfalls mit Face Time Bourbon).

Wie im Vorjahr landete Davidson Du Pont (37:10) auf dem Plateau de Gravelle erneut auf Platz zwei. Dritter wurde der 180:10-Außenseiter Gu d’Héripré. Deutsche Pferde oder Fahrer waren auch in diesem Jahr nicht am Start.

Foto-Quelle: Archiv

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Michael Nimczyk greift mit Stutenderby-Siegerin an

Kyriad Newport startet im vierten Lauf zur „Gold-Serie“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.