Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Valentino Lazaro erzielt „Tor des Jahres“

Borussia Mönchengladbach: Valentino Lazaro erzielt „Tor des Jahres“

„Scorpion-Kick“ des Österreichers gewinnt Wahl der ARD-Sportschau.
Valentino Lazaro vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat das „Tor des Jahres 2020“ erzielt. Bei der Wahl in der ARD-Sportschau setzte sich der Österreicher unter anderem gegen Teamkollege Florian Neuhaus durch.

Die Fans der Borussia hatten den spektakulären „Scorpion-Kick“ von Lazaro bei der 3:4-Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen bereits mit einer überwältigen Mehrheit von 73 Prozent zu Borussias Tor des Jahres 2020 gewählt. Nun haben die Zuschauer der ARD-Sportschau dem Österreicher eine weitere Ehre zuteilwerden lassen. Mehr als 115.000 Zuschauer, damit rund 35 Prozent, votierten für Lazaro, der damit auch das „offizielle“ Tor des Jahres 2020 markiert hat.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. So ein Tor schießt man wohl höchstens einmal in seiner Karriere“, so der 24-Jährige über seinen besonderen Treffer. Nach Ulrik le Fevre (1971), Günter Netzer (1973), Harald Nickel (1979), Kasper Bögelund (2005) und Oliver Neuville (2006) ist Lazaro der sechste Borusse, der im VfL-Trikot das „Tor des Jahres“ erzielt hat.

Der Österreicher war in seinem zweiten Pflichtspiel für die „Fohlen“ am 7. Spieltag der aktuellen Bundesliga-Saison bei Bayer 04 Leverkusen in der 63. Minute eingewechselt worden. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelang ihm mit seinem ersten Treffer für Borussia dann der sehenswerte Höhepunkt eines spektakulären Fußballspiels: Nach einer Flanke von Patrick Herrmann von der rechten Seite ließ Matthias Ginter die Kugel im Strafraum für Lazaro passieren, dieser lenkte die Hereingabe schließlich mit dem Rücken zum Tor im Fallen mit der Hacke in den linken Winkel. „Ich habe einfach im Fallen probiert, den Ball mit der Hacke zu treffen. Dass ich ihn dann so perfekt getroffen habe und er hinten in den Winkel einfällt, ist natürlich etwas Besonderes „, erklärt Lazaro, dessen Treffer in der ARD-Sportschau zum „Tor des Monats“ im November gewählt worden war.

Bei der Wahl zum „Tor des Jahres“ setzte sich Lazaro unter anderem gegen seinen Teamkollegen Florian Neuhaus durch. Borussias Mittelfeldspieler hatte die Monatswahl im Januar mit seinem Distanzschuss beim 3:1-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 für sich entschieden. Für diesen Treffer stimmten sieben Prozent der Zuschauer – damit landete Neuhaus auf Platz vier.

Das Ergebnis bei der Wahl zum „Tor des Jahres“ in der Übersicht:

1. Valentino Lazaro (Borussia Mönchengladbach) 35,07%
2. Fin Bartels (Holstein Kiel) 25,83%
3. Daichi Kamada und André Silva (Eintracht Frankfurt) 8,49%
4. Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) 7,11%
5. Patrick Schmidt (Dynamo Dresden) 5,68%
6. Christian Bickel (Chemnitzer FC) 3,66%
7. Anna Blässe (VfL Wolfsburg) 3,63%
8. Joshua Kimmich (FC Bayern München) 3,16%
9. Serge Gnabry (FC Bayern München) 2,73%
10. Emre Can (Borussia Dortmund) 2,61%
11. Simon Zoller (VfL Bochum) 2,03%

Foto-Quelle: ARD-Sportschau/Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga: Sportlicher Leiter Mario Salogga verlässt FC Kray

Als Ergebnis der Gespräche zur künftigen sportlichen Ausrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.