Startseite / Fußball / FC Viktoria Berlin: Ehrgeizige Ziele mit Ex-Bielefelder Björn Jopek

FC Viktoria Berlin: Ehrgeizige Ziele mit Ex-Bielefelder Björn Jopek

Ex-Zweitliga-Profi hat Vertrag bis 30. Juni 2022 unterschrieben.
Der FC Viktoria 1889 Berlin, souveräner Tabellenführer in der Regionalliga Nordost, machte kurz vor dem Ablauf der Winter-Transferperiode die Verpflichtung von Björn Jopek perfekt. Der 27-jährige Berliner erhält einen liga-unabhängigen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Wir verfolgen Björns Karriere schon seit vielen Jahren und freuen uns sehr, dass ihn der Weg nun nach Lichterfelde führt“, sagt Viktoria-Sportdirektor Rocco Teichmann. „Wir bekommen einen Spieler, der uns nicht nur mit seiner sportlichen Klasse, sondern auch dank seiner Erfahrung direkt weiterhelfen wird.“

Der Mittelfeld-Stratege wurde im Nachwuchs des 1. FC Union Berlin ausgebildet, bei den „Eisernen“ gelang ihm auch der Sprung in den Profikader. Im Sommer 2015 verließ Jopek seine Heimatstadt, in die er nach den Stationen bei Arminia Bielefeld, beim Chemnitzer FC, bei den Würzburger Kickers und beim Halleschen FC fünfeinhalb Jahre später zurückkehrt. Seit Sommer war der Jopek vereinslos.

„Es war mein Ziel, für einen ambitionierten Verein spielen zu können. Das ist jetzt der Fall“, sagt Björn Jopek. „Der FC Viktoria 1889 hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt und ist in der richtigen Spur. Ich habe die Jungs bereits in den letzten Monaten kennenlernen dürfen und freue mich sehr darauf, ein Teil dieser Truppe zu sein.“

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Axel Borgmann verlängert beim FC Energie Cottbus

25-jähriger Linksverteidiger unterschreibt neuen Vertrag bei Lausitzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.