Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Foulelfmeter sorgt für Pokal-Aus in Wolfsburg

FC Schalke 04: Foulelfmeter sorgt für Pokal-Aus in Wolfsburg

Wout Weghorst verwandelt im Nachschuss für die „Wölfe“.
Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale knapp verpasst. Die Mannschaft von Christian Gross hatte beim Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg 0:1 (0:1) trotz einer deutlichen Leistungssteigerung das Nachsehen.

Der niederländische Angreifer Wout Weghorst scheiterte zunächst mit einem Foulelfmeter an S04-Torhüter Ralf Fährmann, reagierte beim Abpraller aber am schnellsten und staubte zum Siegtreffer ab. Die Gäste aus Gelsenkirchen konnten zahlreiche gute Tormöglichkeiten nicht nutzen.

In der Bundesliga geht es für den FC Schalke 04 am Samstag, 15.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen RB Leipzig weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.