Startseite / Fußball / Bonner SC: Paul Wiese geht zum Studium in die USA

Bonner SC: Paul Wiese geht zum Studium in die USA

20-Jähriger wurde vom Drittligisten Hansa Rostock ausgeliehen.
Verteidiger Paul Wiese, der im letzten Sommer vom Drittligisten FC Hansa Rostock an den West-Regionalligisten Bonner SC ausgeliehen worden war, um dort mehr Spielpraxis zu sammeln, wird nach der laufenden Saison 2020/2021 für ein Auslandsstudium in die USA gehen. Der gebürtige Rostocker hat ein Fußball-Stipendium an der Univesity of Virginia erhalten, wo er neben dem Studium in der College-Liga Fußballspielen wird.

„Paul ist mit der Bitte an uns herangetreten, seinen noch bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen, weil sich seine Lebensplanungen verändert haben“, sagt Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa. „Wir hätten gerne weiter mit ihm zusammengearbeitet, respektieren aber seine Entscheidung.“ Für den Regionalligisten Bonner SC hat Wiese in dieser Spielzeit 21 von 22 möglichen Partien absolviert.

„Ich freue mich auf die einmalige Chance, die sich mit dem Stipendium ergeben hat“, sagt Paul Wiese. „Ich glaube, der Schritt in die USA ermöglicht es mir, Erfahrungen zu sammeln, die mit nichts aufzuwiegen sind. Ich habe die Gelegenheit, unter ausgezeichneten sportlichen Bedingungen weiter kicken zu können, und schaffe gleichzeitig mit dem Studium eine wichtige Grundlage für das Leben nach dem Fußball.“

Das könnte Sie interessieren:

Schalker Torwart-Legende Norbert Nigbur jetzt 73 Jahre

Gebürtiger Gelsenkirchener, Weltmeister und Trabrennsport-Freund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.