Startseite / Fußball / 3. Liga / 1:2 in Ingolstadt! Torwart-Tor von Buntic schockt Viktoria Köln

1:2 in Ingolstadt! Torwart-Tor von Buntic schockt Viktoria Köln

Zwei Gegentreffer in der Nachspielzeit – Mörschel lässt Dresden jubeln.
Eine ganz bittere 1:2 (1:0)-Niederlage beim Tabellenzweiten FC Ingolstadt 04 musste der abstiegsbedrohte FC Viktoria Köln im ersten Drittliga-Spiel unter der Regie seines neuen Trainers Olaf Janßen (Foto) hinnehmen, der bei den Domstädtern Pavel Dotchev (inzwischen MSV Duisburg) abgelöst hatte. Nach dem frühen Treffer von Timmy Thiele (12.) führte die Viktoria bis tief in die Nachspielzeit 1:0. Dann aber sorgten der aufgerückte FCI-Torhüter Fabian Buntic (90.+3) und Caniggia Elva (90.+4) noch für die späte Wende. Die Kölner haben weiterhin drei Punkte Abstand zur Gefahrenzone, allerdings teilweise schon mehr Spiele als die Konkurrenz absolviert.

Spitzenreiter bleibt Dynamo Dresden nach dem 1:0 (0:0) im Traditionsduell beim 1. FC Magdeburg. Der erst vor wenigen Wochen vom Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 05 verpflichtete Offensivspieler Heinz Mörschel ließ die Gäste jubeln.

Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib sicherte sich der SV Meppen mit dem 3:2 (2:2) gegen die SpVgg Unterhaching. Der FSV Zwickau, der zuvor viermal in Serie gewonnen hatte, trennte sich 2:2 (2:1) vom Halleschen FC. Der 1. FC Kaiserslautern gewann das Südwestderby beim SV Waldhof Mannheim 2:0 (2:0) und bescherte dem neuen Trainer Marco Antwerpen damit einen optimalen Einstand.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Saison-Aus für Top-Torschütze Aygün Yildirim

26-jähriger Stürmer hat sich Sprungbein gebrochen und fällt vorerst aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.