Startseite / Pferderennsport / Galopp / „So gut wie neu“: Eduardo Pedroza ist wieder Wöhler-Stalljockey

„So gut wie neu“: Eduardo Pedroza ist wieder Wöhler-Stalljockey

46-jähriger Ex-Champion tritt Nachfolge seines Nachfolgers an.
Der viermalige deutsche Champion-Jockey Eduardo Pedroza (Foto) ist wieder die Nummer eins am Stall von Galopper-Trainer Andreas Wöhler in Gütersloh. Das gab Wöhler auf seiner Homepage bekannt. Der aus Panama stammende Pedroza, der sein geplantes Winter-Engagement in Katar vorzeitig beendet hatte, tritt als Stalljockey die Nachfolge seines eigenen Nachfolgers Bauyrzhan Murzabayev an, der zum Kölner Trainer Peter Schiergen gewechselt ist. Als zweiter Jockey bleibt außerdem Jozef Bojko am Wöhler-Stall.

Nachdem sich der 46-jährige Pedroza, der bereits seit etwa 25 Jahren mit Andreas Wöhler zusammenarbeitet, in der letzten Saison hinter dem aktuellen Champion Murzabayev hinten anstellen musste, darf er jetzt wieder die besten Pferde des Rennstalls reiten. Zuvor hatte Wöhler nach Murzabayevs Abgang vergeblich im Ausland nach einem neuen Stalljockey Ausschau gehalten.

„Während wir noch auf der Suche nach einem geeigneten Reiter waren, brach Eddie frühzeitig seine Zelte in Katar ab und verordnete sich selbst absolute Ruhe“, teilt Andreas Wöhler mit. „Wie sich seit seiner Rückkehr an den Stall zeigt, war das genau die richtige Maßnahme, um seinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Er war im letzten Jahr nach seiner Hüft-Operation einfach wieder zu früh in den Rennsattel gestiegen. Nach einer fast dreimonatigen Pause aber wirkt Eddie, als wäre er in einen Jungbrunnen gefallen, sitzt auf dem Pferd wie früher, macht beim Joggen Forest Gump Konkurrenz und ist absolut schmerzfrei. Deshalb brauchen gar keinen neuen Jockey. Wir haben Eddie und er ist so gut wie neu.“

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Tirano lässt Düsseldorfer Guido Schmitt jubeln

19:10-Favorit aus dem Hickst-Quartier siegt in Le Croisé-Laroche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.