Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB triumphiert 4:0! Schalke-Abstieg rückt immer näher

BVB triumphiert 4:0! Schalke-Abstieg rückt immer näher

Abgeschlagenes Schlusslicht wird durch zahlreiche Ausfälle gebeutelt.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hält Anschluss an die Champions League-Plätze, für den „Erzrivalen“ FC Schalke 04 schwinden die ohnehin nur noch geringen Hoffnungen auf den Klassenverbleib immer mehr. Der BVB gewann das Revierderby am Samstagabend bei Schlusslicht S04 letztlich deutlich 4:0 (2:0) und ist weiterhin sechs Punkte von Rang vier entfernt.

Nach einem kapitalen Schnitzer von Schalke-Defensivspieler Benjamin Stambouli sorgte Dortmunds englischer Nationalspieler Jadon Sancho (42.) für die 1:0-Führung der Gäste. Noch vor der Pause baute BVB-Torjäger Erling Haaland (45.) nach Sancho-Vorarbeit den Vorsprung aus. In der zweiten Halbzeit machten Raphael Guerreiro (60.) und erneut Haaland (79.) den deutlichen Derbysieg perfekt. BVB-Kapitän Marco Reus bereitete in seinem 300. Bundesliga-Spiel einen Treffer vor.

Schlimm für Schalke: Für das ohnehin schon ersatzgeschwächte Team von S04-Cheftrainer Christian Gross gab es noch weitere Hiobsbotschaften. Schon vor dem Anpfiff mussten die angeschlagenen Nabil Bentaleb und Weltmeister Shkodran Mustafi passen. Dafür rückten Bastian Oczipka in die Innenverteidigung und Nassim Boujellab ins Mittelfeld. Während der ersten Halbzeit erwischte es dann auch noch Stammtorhüter Ralf Fährmann (Foto), der beim Stand von 0:0 durch Michael Langer ersetzt werden musste.

Schon zuvor standen mit Mark Uth (Oberschenkelprobleme), Goncalo Paciencia (Knieverletzung), Steven Skrzybski (Knieverletzung), Kilian Ludewig (Mittelfuß-OP), Salif Sané (Knieprobleme), Torhüter Frederik Rönnow (Leisten-/Adduktorenprobleme) sowie Klaas-Jan Huntelaar und Matija Nastasic (beide Wadenverletzung) acht S04-Profis nicht zur Verfügung.

Schalke 04 kassierte gegen den Revier-Rivalen, der schon das Hinspiel 3:0 für sich entschieden hatte, bereits die 15. Niederlage im 22. Saisonspiel. Selbst der Tabellenvorletzte 1. FSV Mainz 05 (2:1 bei Borussia Mönchengladbach) ist für die „Knappen“ jetzt schon acht Punkte entfernt.

Das könnte Sie interessieren:

DSC Arminia Bielefled verpflichtet Offensivspieler Masaya Okugawa

25-Jähriger erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.