Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach strauchelt gegen FSV Mainz 05

Borussia Mönchengladbach strauchelt gegen FSV Mainz 05

„Fohlen“ verlieren erstes Spiel nach Roses Abschiedsankündigung 1:2.

Im ersten Spiel, nachdem Cheftrainer Marco Rose seinen Wechsel zum Saisonende vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund bekanntgegeben hatte, setzte es für die „Fohlen“ im Heimspiel gegen den stark abstiegsbedrohten 1. FSV Mainz 05, Roses früheren Verein als Profi, eine bittere Heimniederlage.

Kurz vor Schluss sicherte der frühere Düsseldorfer und Bochumer Kevin Stöger (86.) den Gästen einen 2:1 (1:1)-Auswärtserfolg. Zuvor hatte Karim Onisiwo (10.) die Mainzer schon einmal in Führung gebracht. Den Treffer für Gladbach markierte Kapitän Lars Stindl (26.).

Bereits seit vier Begegnungen wartet die Borussia inzwischen auf einen Sieg. Die Champions League-Plätze sind mit neun Punkten Abstand schon in weite Ferne gerückt. Der Tabellenvorletzte aus Mainz verkürzte dagegen mit dem dritten Sieg aus den zurückliegenden fünf Spielen den Rückstand auf das „rettende Ufer“ auf einen Zähler.

Die Bundesliga-Ergebnisse vom Samstag im Überblick:

1. FC Köln – VfB Stuttgart 0:1 (0:0)
Borussia Mönchengladbach – FSV Mainz 05 1:2 (1:1)
Eintracht Frankfurt – FC Bayern München 2:1 (2:0)
SC Freiburg – 1. FC Union Berlin 0:1 (0:0)
FC Schalke 04 – Borussia Dortmund (Anstoß 18.30 Uhr)

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen bleibt unter Trainer Hannes Wolf unbesiegt

Allerdings müde Nullnummer am Montag in Hoffenheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.