Startseite / Fußball / 1. FC Bocholt: Ex-Aachener Pluntke kommt aus Offenbach

1. FC Bocholt: Ex-Aachener Pluntke kommt aus Offenbach

Früherer Junioren-Nationalspieler blieb verletzungsbedingt ohne Einsatz.
Südwest-Regionalligist Kickers Offenbach und Abwehrspieler Maurice Pluntke gehen nach dieser Saison getrennte Wege. Der 27-jährige Defensivspieler unterzeichnete jetzt beim ambitionierten Niederrhein-Oberligisten 1. FC Bocholt einen bis 30. Juni 2022 gültigen und von der Ligazugehörigkeit unabhängigen Vertrag. Als aktueller Spitzenreiter hat der Traditionsverein vom „Hünting“ gute Chancen auf den Aufstieg in die Regionalliga West.

Pluntke, von der U 15 bis zur U 18 Junioren-Nationalspieler des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war, wurde in der Nachwuchsabteilung von Borussia Mönchengladbach ausgebildet und kann sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld spielen. 2014 wechselte der 1,86 Meter große Allrounder zu Fortuna Düsseldorf, kam dort vorrangig für die U 23 in der Regionalliga West zum Einsatz, bestritt aber auch eine Zweitliga-Partie.

Es folgte 2016 sein Wechsel zu Alemannia Aachen (38 Spiele in der Regionalliga West), ehe es im Jahr 2018 zum FSV Wacker Nordhausen ging, für den er in eineinhalb Jahren 32 Partien in der Regionalliga Nordost absolvierte. Seit Januar 2020 steht Pluntke schließlich bei Kickers Offenbach in der Regionalliga Südwest unter Vertrag. Aufgrund von Sprunggelenkproblemen blieb er bei den Hessen bislang jedoch ohne Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

90. Minute! Wilson Kamavuaka sichert MSV Duisburg einen Zähler

Mittelfeldspieler trifft zum 2:2-Endstand gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.