Startseite / Fußball / SV Bergisch Gladbach 09: Lazarett lichtet sich langsam

SV Bergisch Gladbach 09: Lazarett lichtet sich langsam

Vor Duell mit FC Wegberg-Beeck hat sich personelle Lage entspannt.


Helge Hohl (Foto), Cheftrainer beim West-Regionalligisten SV Bergisch Gladbach 09, kann mit Ausnahme der Langzeitverletzten Ajet Shabani (Kreuzbandriss), David Mamutovic (Knie), Jens Bauer und Patrick Hill (beide muskuläre Probleme) für die Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen Aufsteiger FC Wegberg-Beeck personell fast aus dem Vollen schöpfen.

„Wegberg-Beeck spielt bislang eine starke Saison“, warnt Hohl vor dem Duell mit einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die Gäste haben bislang 25 Zähler eingefahren hat und damit sechs Punkte mehr auf dem Konto hat als die Hausherren. Daher spricht der SVB-Trainer von einem richtungweisenden Spiel: „Es ist ein Duell auf Augenhöhe. Mit einem Dreier wären wir wieder richtig nah an Wegberg-Beeck dran.“

Der FC Wegberg-Beeck hat unterdessen in der Winterpause auf dem Transfermarkt nachgelegt. Mit Jannik Mause verpflichtete die Elf von Trainer Michael Burlet einen neuen Stürmer vom Ligakonkurrenten SV Rödinghausen, der am letzten Spieltag beim 2:3 gegen Alemannia Aachen doppelt traf.

Foto-Quelle: SV Bergisch Gladbach 09

Das könnte Sie interessieren:

90. Minute! Wilson Kamavuaka sichert MSV Duisburg einen Zähler

Mittelfeldspieler trifft zum 2:2-Endstand gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.