Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Lange Pause für Timothy Fosu-Mensah

Bayer 04 Leverkusen: Lange Pause für Timothy Fosu-Mensah

Verdacht auf Kreuzbandriss hat sich beim Verteidiger bestätigt.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen muss in den kommenden Monaten auf Timothy Fosu-Mensah verzichten. Der Verteidiger zog sich während des Bundesliga-Duells mit dem SC Freiburg (1:2) einen Riss des vorderen rechten Kreuzbandes zu. Die Verletzung des Niederländers, der in der Wintertransfer-Periode von Manchester United gekommen ist, macht eine Operation erforderlich.

„Es ist ein harter Schlag für Timothy“, erklärt Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes. „Wir werden ihn nach Kräften unterstützen, damit er gestärkt aus dieser schwierigen Situation hervorgeht.“

Fosu-Mensah ist nach Julian Baumgartlinger und Paulinho bereits der dritte Leverkusener Profi, der mit einem Kreuzbandriss lange Zeit ausfällt.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch ins UEFA-Exekutivkomitee gewählt

Schalkes langjähriger Finanzvorstand Peter Peters rückt in FIFA-Rat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.