Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Zusätzliche Sperre für Tim Albutat

KFC Uerdingen 05: Zusätzliche Sperre für Tim Albutat

Mittelfeldspieler hatte sich unsportlich gegenüber Schiedsrichter geäußert.


Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Tim Albutat vom KFC Uerdingen 05 im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen einer Beleidigung des Schiedsrichters“ mit einer zusätzlichen Sperre von einem Meisterschaftsspiel und einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro belegt.

Albutat war in der 87. Minute des Drittligaspiels bei seinem Ex-Verein SV Wehen Wiesbaden (1:3) Ende Februar von Schiedsrichter Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang) wegen eines Foulspiels mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen worden. Anschließend hatte sich der 28-Jährige beim Verlassen des Platzes unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam geäußert.

Nach dem Duell mit seinem Ex-Klub MSV Duisburg (1:2) wird Albutat damit auch die Nachholpartie gegen den FC Ingolstadt 04 am Mittwoch, 17 Uhr, verpassen. Erst am Samstag, 14 Uhr, in der Begegnung beim 1. FC Saarbrücken ist er wieder spielberechtigt.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Saison-Aus für Top-Torschütze Aygün Yildirim

26-jähriger Stürmer hat sich Sprungbein gebrochen und fällt vorerst aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.