Startseite / Fußball / SC Preußen Münster: Anstoßzeit für Nachholpartie vorverlegt

SC Preußen Münster: Anstoßzeit für Nachholpartie vorverlegt

Heimspiel gegen Wuppertaler SV wird am 24. März um 18 Uhr angepfiffen.


Das Heimspiel des SC Preußen Münster in der Regionalliga West gegen den Wuppertaler SV (26. Spieltag) wird am Mittwoch, 24. März, bereits um 18 Uhr angepfiffen. Damit stimmten die Preußen und der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) dem Wunsch der Wuppertaler zu, den Anstoß (geplant um 19.30 Uhr) um 90 Minuten vorzuziehen.

Für Münster ist es das dritte von insgesamt fünf Heimspielen innerhalb von nur dreieinhalb Wochen. Auch gegen Rot-Weiss Essen (Samstag, 13. März, 14 Uhr), den SV Straelen (Mittwoch, 17. März, 19.30 Uhr), den Bonner SC (Samstag, 27. März, 14 Uhr) und die U 23 von Borussia Dortmund (Mittwoch, 7. April, 19.30 Uhr) tritt das Team von SCP-Trainer Sascha Hildmann jeweils im heimischen Preußenstadion an der Hammer Straße an. In dieser Phase steht für den Tabellendritten mit der Partie beim SC Wiedenbrück (Samstag, 20. März, 14 Uhr) lediglich ein Auswärtsspiel auf dem Programm.

Das könnte Sie interessieren:

Schalker Torwart-Legende Norbert Nigbur jetzt 73 Jahre

Gebürtiger Gelsenkirchener, Weltmeister und Trabrennsport-Freund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.