Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Markus Klug nennt vier Stuten für Schwarzgold-Rennen

Galopp Köln: Markus Klug nennt vier Stuten für Schwarzgold-Rennen

Am Sonntag, 2. Mai, geht es im Weidenpescher Park um 33.000 Euro.
Auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch wird am Sonntag, 2. Mai, das mit 33.000 Euro dotierte Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen für dreijährige Stuten entschieden. Bis zum Nennungsschluss gingen beim Kölner Rennverein 24 Anmeldungen ein, unter anderem auch für die aktuelle „Winterkönigin“ Noble Heidi aus dem Trainingsquartier von Champion und Lokalmatador Henk Grewe.

Während Grewe nur mit einer möglichen Starterin im Feld vertreten ist, hat sein Kollege Markus Klug (Foto) aus Köln-Heumar mit Alaskasonne, Belcarra, Marlar und Shila gleich vier Stuten eingeschrieben. Das Schwarzgold-Rennen gilt als wichtige Vorprüfung für die Stuten-Klassiker „German 1.000 Guineas“ (30. Mai) und „Henkel-Preis der Diana“ (1. August), die jeweils auf der Bahn in Düsseldorf ausgetragen werden.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Wonderful Eagle lässt Sauren strahlen

Dreijähriger Hengst gewinnt für Kölner Rennvereins-Präsident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.