Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Nach Rückstand und Führung: SC Paderborn 07 trennt sich 2:2 vom KSC

Nach Rückstand und Führung: SC Paderborn 07 trennt sich 2:2 vom KSC

Treffer von Dennis Srbeny und Chris Führich reichen nicht zum Sieg.
Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 hat am 26. Spieltag trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes zumindest noch einen Punkt eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart (Foto) kam gegen den Karlsruher SC zu einem 2:2 (0:1).

Der frühere Paderborner Philipp Hofmann (2.) hatte den KSC zunächst früh in Führung gebracht. Dennis Srbeny (54.) und Chris Führich (70.) drehten kurzzeitig das Spiel. Gäste-Torschütze Hofmann vergab mit einem Foulelfmeter, den Torhüter Leopold Zingerle abwehren konnte (88.), zunächst noch den Ausgleich. Nachdem der Paderborner Jamilu Collins (90., Spielverzögerung) die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, traf jedoch mit Babacar Gueye (90.+2) ein weiterer früherer SCP-Profi in der Nachspielzeit doch noch zum Ausgleich für Karlsruhe.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Peter Neururer soll in den Vorstand rücken

Verwaltungsrat entscheidet am Dienstag über Berufung des Kult-Trainers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.