Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bundesligist FC Schalke 04 jetzt Mitglied im „Digital Campus Zollverein“

Bundesligist FC Schalke 04 jetzt Mitglied im „Digital Campus Zollverein“

S04-Vorstand Alexander Jobst nahm Mitglieds-Engel entgegen.


Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 ist ab sofort Mitglied im Verein „Digital Campus Zollverein“. Schalkes Vorstand für Marketing, Vertrieb und Organisation, Alexander Jobst (auf dem Foto links), nahm jetzt den offiziellen Mitglieds-Engel entgegen. Als Impulsgeber und Innovationstreiber macht der Verein „Digital Campus Zollverein“ mit seinen 40 Mitgliedern das UNESCO-Welterbe Zollverein zum digitalen Reallabor mit überregionaler Strahlkraft.

Seit 2019 wird die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Industrie, Hochschulen und Start-ups der Region gefördert. Die daraus entstehenden Kooperationen sind zukunftsweisend – für innovative Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftlichen Nutzen. Der limitierte Engel des „Digital Campus Zollverein“, der Alexander Jobst im Rahmen eines offiziellen Treffens mit dem Geschäftsführer Christian Kleinhans (rechts) in der Schalker VELTINS-Arena überreicht wurde, ist ein Symbol für Glück und die entsprechende Zugehörigkeit zum „Digital Campus Zollverein“.

Alexander Jobst sagt zur Partnerschaft: „Für den FC Schalke 04 bedeutet die Digitalisierung vor allem Chancen für die Zukunft. Wir können mit unseren Fans noch näher, noch individueller agieren. Wir sehen in der Mitgliedschaft beim Digital Campus Zollverein e.V. für unsere digitale und innovative Weiterentwicklung einen großen Mehrwert und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Christian Kleinhans, Geschäftsführer des „Digital Campus Zollverein“, erklärt: „Den FC Schalke 04 als neues Mitglied zu begrüßen, freut uns sehr. Durch die Teilung des Wissens und der Erfahrungen mit den anderen Mitgliedsunternehmen und Institutionen kann Schalke 04 seine Rolle als innovativer Fußballverein weiter ausbauen. Der Austausch mit Unternehmen aus dem Ruhrgebiet und die daraus entstehenden Synergieeffekte zu nutzen, ist für alle Seiten ein Gewinn.“

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Würzburger Kickers legen mit Stefaniak und Kurzweg nach

Zweitliga-Absteiger muss um Klassenverbleib in der 3. Liga bangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.