Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / RL Südwest: VfR Aalen trennt sich von Ex-Duisburger Roland Seitz

RL Südwest: VfR Aalen trennt sich von Ex-Duisburger Roland Seitz

56-jähriger Ex-Profi wurde von seinen Aufgaben entbunden.
Der frühere Bundesligaprofi Roland Seitz (56/Foto) ist nicht mehr Trainer beim VfR Aalen in der Regionalliga Südwest. Einen Tag nach dem 1:0-Heimsieg gegen die U 23 des VfB Stuttgart gab der ehemalige Zweitligist die sofortige Trennung vom Fußball-Lehrer bekannt. Bis auf Weiteres wird das Training interimsmäßig von U 19-Trainer Petar Kosturkov (51) und dem bisherigen Co-Trainer Christian Demirtas (36) geleitet.

„Die sportliche Entwicklung hat uns leider zu diesem Schritt gezwungen, denn der Klassenverbleib als Minimalziel ist oberste Pflicht für den Verein“, erklärt Aalens Sportvorstand Michael Weißkopf: „Auch wenn es uns schwerfällt, diesen Schritt zu gehen, ist es als gewählte Vereinsvertreter unsere Pflicht, das Beste für den VfR und die Entwicklung der Mannschaft im Blick zu haben.“

Seitz, der während seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den MSV Duisburg, den FC 08 Homburg und FC Augsburg am Ball war, trainierte den VfR Aalen seit dem 1. Juli 2019. Aktuell steht Platz 13 zu Buche. Der Abstand zur Abstiegszone beträgt vier Punkte.

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorf II: Verteidiger Felix Könighaus verlässt Fortuna

Abwehrspieler wechselt zur U 23 des 1. FSV Mainz 05 in die Südwest-Staffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.