Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Spitzen-Jockey Andrasch Starke unverwüstlich

Galopp Krefeld: Spitzen-Jockey Andrasch Starke unverwüstlich

Zum Start der 33. Saison zwei Siege und ein zweiter Platz bei drei Ritten.
Ein nahezu optimales Comeback nach mehr als drei Monaten Pause feierte Spitzen-Jockey Andrasch Starke (Foto) aus Langenfeld am Sonntag beim Grasbahn-Auftakt 2021 auf der Galopprennbahn in Krefeld. Bei insgesamt drei Ritten verzeichnete der 47-Jährige zwei Siege sowie einen zweiten Platz.

Nach Rang zwei in der Auftaktprüfung mit New Kid In Town  kam der achtmalige Jockey-Champion und siebenfache Derby-Siegreiter auf der Bahn im Krefelder Stadtwald zu Volltreffern mit Quality Time (48:10) aus dem Trainingsquartier seines „Chefs“ Henk Grewe in Köln sowie mit der Stute Seqania (35:10), die „Altmeister“ Bruce Hellier am Mülheimer Raffelberg vorbereitet.

Andrasch Starke ist in Krefeld übrigens schon in seine 33. (!) Saison als Jockey gestartet. Wie die Galopper-Fachzeitung „Sport-Welt“ berichtete, absolvierte er seinen ersten Ritt am 19. März 1989 in Frankfurt, also vor fast genau 32 Jahren.

Ebenfalls als Doppelsieger wussten beim Renntag in Krefeld Vize-Champion Maxim Pecheur (Lohmar) und Nachwuchs-Champion Leon Wolff (Köln) zu überzeugen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp England: Wöhler-Stute Axana triumphiert auf der Insel

Erfolg in einer Sprinterprüfung über 1.408 Meter in Lingfield.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.