Startseite / Fußball / ETB Schwarz-Weiß Essen: Routinier Paul Voß bleibt am Uhlenkrug

ETB Schwarz-Weiß Essen: Routinier Paul Voß bleibt am Uhlenkrug

27-jähriger Innenverteidiger hat seinen Vertrag verlängert.
Niederrhein-Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen hat den Vertrag mit seinem langjährigen Stammspieler Paul Voß (auf dem Foto links) verlängert. Der 27-jährige Student der Sportwissenschaften spielte bereits in der Jugend für die Schwarz-Weißen. Nach seinem ersten Seniorenjahr am Uhlenkrug zog es ihn 2013 für drei Jahre zu Bayer 04 Leverkusen II und Rot-Weiß Oberhausen. 2016 kehrte er zum ETB zurück und ist seitdem in der Abwehr gesetzt.

ETB-Sportvorstand Jürgen Lucas (rechts) ist entsprechend froh über die Vertragsverlängerung: „Paul Voß ist auf und neben dem Platz für uns als Verantwortliche ein ganz wichtiger Spieler. Er geht immer voran und übernimmt Verantwortung. Er macht beim Training immer etwas mehr, als man machen muss und zieht seine Kameraden ständig mit. Er ist ein wichtiger Ansprechpartner für den Trainer und die Verantwortlichen beim ETB. Er war ein ganz wichtiger Baustein für uns in der Planung für die kommende Saison. Wir freuen uns, dass Paul weiter am Uhlenkrug bleibt.“

Paul Voß selbst sagt: „Ich konnte mir eigentlich nichts Anderes vorstellen, als beim ETB zu verlängern. Ich wohne ganz in der Nähe vom Uhlenkrug, kann weiterhin Oberliga spielen und hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen. Die neuen Ideen, die von Seiten des Vorstands, der Sportlichen Leitung und dem ganzen Team eingebracht wurden, haben mich zusätzlich überzeugt. Wir werden in der nächsten Saison wieder eine junge Mannschaft haben und da versuche ich, als etwas älterer und erfahrener Spieler auch etwas an die Jüngeren weiterzugeben und mit Hilfe von anderen Spielern das Team auch zu führen.“

Foto-Quelle: ETB Schwarz-Weiß Essen

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Ex-RWE-Trainer Titz plant ohne Christian Beck

Auslaufender Vertrag des 33-jährigen Stürmers und Ex-Kapitäns wird nicht verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.