Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Prosperous meldet sich nach vier Monaten zurück

Traben GE: Prosperous meldet sich nach vier Monaten zurück

Schützling von Trainer Henk Grift tritt im „April-Pokal“ als Favorit an.
Am Gründonnerstag bietet der Trabrennverein in Gelsenkirchen ab 17 Uhr eine Rennveranstaltung mit insgesamt neun Prüfungen an. Im Mittelpunkt des sportlichen Programms steht der „April-Pokal“, dotiert mit 3.700 Euro. Insgesamt acht Teilnehmer wurden für diese Prüfung gemeldet.

Dabei gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit einem der aktuell besten Traber, die man regelmäßig auf deutschen Rennbahnen zu sehen bekommt. Nach rund vier Monaten Winterruhe und einem kurzfristig abgesagten Comeback in Belgien steigt Prosperous bei Gelsentrab in die Saison 2021 ein und tritt sicher nicht an, um ein kleines Platzgeld mit nach Hause zu nehmen. In der Hand des Niederländers Jaap van Rijn geht der Schützling von Henk Grift (Foto) als Favorit auf die 2.000 Meter-Reise, wird sich aber keine größeren Schwächen leisten können, wenn er nach neun Siegen im letzten Jahr (bei zwölf Starts) gleich wieder mit einem Volltreffer überzeugen will.

In den Weg stellt sich dem laufgewaltigen Rappen unter anderem Rob de Vliegers Paradepferd General Lee, den der Trainer wie gewohnt selbst steuert. Der Wallach belegte nach einem ordentlichen Jahresauftakt am Nienhausen Busch auch auf Schwedens Derby-Bahn in Jägersro einen vierten Rang und steht nach Klasse wohl über dem diesmal Michael Nimczyk (Willich) anvertrauten Mr Bathuan Byd, für den eine Top-Form und die Vorliebe für den Gelsenkirchener Rechtskurs sprechen.

Der in diesem Jahr freilich noch nicht überzeugende Great Gatsby As (Erwin Bot) ist ein weiterer interessanter Kandidat, der ganz vorne jedoch ebenso eine kräftige Überraschung wäre wie die Franzosen Everest Vedaquais (Jeffrey Mieras) und Bayokos Atout (Reinier Feelders).

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Kurzprogamm am Mittwochabend

Vier Rennen stehen ab 17.50 Uhr am Nienhausen Busch auf der Tageskarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.