Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: 1. FC Kaiserslautern nach Corona-Fall wieder im Training

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern nach Corona-Fall wieder im Training

Nachholpartie gegen FSV Zwickau kann Mittwoch ab 17 Uhr stattfinden.


Im Rahmen der anhand des DFB-Hygienekonzepts regelmäßig stattfindenden Corona-Tests war am Ostermontag ein Spieler des 1. FC Kaiserslautern positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Tests aller weiteren getesteten Spieler und Trainer am Montag sowie zwei weitere Testreihen am Dienstag fielen negativ aus. Daher entschied das zuständige Gesundheitsamt, dass das Nachholspiel am Mittwochabend ab 17 Uhr gegen den FSV Zwickau wie geplant stattfinden kann.

Der positiv getestete Spieler ist symptomfrei und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Unter strenger Einhaltung des Hygienekonzepts des Deutschen Fußball-Bundes, das regelmäßige PCR-Tests sowie tägliche Schnelltests vorsieht, wird der Trainings- und Spielbetrieb beim 1. FC Kaiserslautern in enger Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt fortgesetzt. Die restliche Mannschaft konnte nach zwei negativen Testreihen am Dienstagnachmittag wie geplant die Vorbereitung auf das Heimspiel am Mittwochabend fortsetzen.

Das könnte Sie interessieren:

MSV-Angreifer Bouhaddouz: „Großen Schritt zum Klassenverbleib machen“

„Zebras“ treffen heute, 19 Uhr, auf Mitkonkurrent FC Bayern München II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.