Startseite / Fußball / 3. Liga / 1:2! KFC Uerdingen 05 kassiert in Halle zwei Last-Minute-Treffer

1:2! KFC Uerdingen 05 kassiert in Halle zwei Last-Minute-Treffer

Krefelder verpassen Befreiungsschlag im Abstiegskampf.


Drittligist KFC Uerdingen 05 musste zum Auftakt des 31. Spieltages beim Halleschen FC eine bittere 1:2 (0:0)-Niederlage einstecken. Damit verpasste das Team von Cheftrainer Stefan Krämer (Foto) den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Mit seinem zweiten Saisontor hatte Mike Feigenspan (61.) die Gäste aus Krefeld in Führung gebracht. Erst in der Schlussphase drehten HFC-Abwehrspieler Stipe Vucur (89.) und Torjäger Terrence Boyd (90.+2) die Partie.

Die Hausherren konnten damit ihren Negativlauf beenden. Die Mannschaft von Trainer Florian Schnorrenberg (früher TuS Erndtebrück), die zuvor aus sieben Spielen nur einen Punkt geholt hatte, arbeitete sich mit dem zehnten Saisonsieg zumindest auf Platz elf vor.

Das könnte Sie interessieren:

Andreas Rettig: „Verantwortung gerecht werden“

58-Jähriger ab 1. Juni Vorsitzender der Geschäftsführung FC Viktoria Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.