Startseite / Fußball / 4:0 gegen Bergisch Gladbach! RWE-Torjäger Engelmann schnürt Dreierpack

4:0 gegen Bergisch Gladbach! RWE-Torjäger Engelmann schnürt Dreierpack

Verschossener Foulelfmeter als Wermutstropfen – Auch BVB II siegt.
Der Traditionsverein Rot-Weiss Essen konnte sich am 35. Spieltag in der Regionalliga West wieder einmal auf seinen Torjäger verlassen. Beim 4:0 (2:0)-Heimsieg des Tabellenzweiten gegen den abstiegsbedrohten SV Bergisch Gladbach 09 schnürte Simon Engelmann (Foto/28./32./64.) einen Dreierpack und schraubte damit als Führender in der Torjägerliste sein Trefferkonto auf 26. Dabei konnte es Engelmann auch verschmerzen, dass er beim Stand von 2:0 mit einem Foulelfmeter nur den Pfosten traf (58.). Den Schlusspunkt setzte Mittelfeldspieler Cedric Harenbrock (70.).

Die Essener blieben auch im 16. Heimspiel in dieser Saison ohne Niederlage (14 Siege, zwei Remis), holten damit im eigenen Stadion 44 von 48 möglichen Punkten. Dennoch konnten die Rot-Weissen erneut keinen Boden auf die Tabellenspitze gutmachen, weil sich auch Ligaprimus Borussia Dortmund II keine Blöße gab und das U 23-Duell bei der zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach 4:1 (2:0) für sich entschied. Schon seit 20 Spieltagen hat das Team von BVB-Trainer Enrico Maaßen nicht mehr verloren und liegt weiterhin neun Punkte vor den Essenern, die allerdings noch eine Nachholpartie (am kommenden Mittwoch, 14. April, 19.30 Uhr, gegen den SV Lippstadt 08) in der Hinterhand haben.

In Mönchengladbach trugen sich Richmond Tachie (20.), Kapitän Steffen Tigges (29./80.) mit seinen Saisontreffern 19 und 20 sowie Profi Felix Passlack (61.) für die Dortmunder in die Torschützenliste ein. Für die Gastgeber war lediglich Michel Lieder (70.) zum zwischenzeitlichen 1:3 erfolgreich. Die Gladbacher, die nur einen Punkt aus ihren vergangenen neun Begegnungen eingefahren hatten, müssen den Blick in der Tabelle nach unten richten. Ein möglicher Abstiegsrang ist allerdings noch neun Zähler entfernt.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

Schalker Torwart-Legende Norbert Nigbur jetzt 73 Jahre

Gebürtiger Gelsenkirchener, Weltmeister und Trabrennsport-Freund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.