Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: „Silberhochzeit“ für Eduardo Pedroza in Gütersloh

Galopp: „Silberhochzeit“ für Eduardo Pedroza in Gütersloh

Spitzen-Jockey ist seit 25 Jahren bei Trainer Andreas Wöhler tätig.
Eine so lange Zusammenarbeit hat auch im deutschen Galopprennsport Seltenheitswert. Spitzen-Jockey Eduardo Pedroza (Foto) ist inzwischen schon seit 25 Jahren für Trainer Andreas Wöhler in Gütersloh tätig. Im April 1996 heuerte der aus Panama stammende Pedroza – zunächst als vierter Reiter am Stall – bei Wöhler an.

Besondere Höhepunkte waren seine vier Jockey-Championate von 2007 bis 2010 sowie der Triumph mit Laccario im Deutschen Galopper-Derby 2019. Nachdem Pedroza während der letzten Saison 2020 hinter Bauyrzhan Murzabayev „nur“ noch die Nummer zwei am Wöhler-Quartier war, ist der 46-Jährige seit Beginn dieses Jahres wieder als Stalljockey aktiv, nachdem der aktuelle Champion aus Kasachstan zum Kölner Trainer Peter Schiergen („Stall Asterblüte“) wechselte.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Smrczek-Schützling siegt sensationell

189:10-Außenseiter Arabino gewinnt Sprinterprüfung in Fontainebleau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.