Startseite / Fußball / Regionalliga Südwest: U 23 des SC Freiburg nimmt Kurs auf 3. Liga

Regionalliga Südwest: U 23 des SC Freiburg nimmt Kurs auf 3. Liga

Vorsprung auf die Verfolger beträgt nun sechs Punkte.
Die U 23 des SC Freiburg hat ihre Meisterschaftsambitionen in der Regionalliga Südwest untermauert. Das Team von Trainer Christian Preußer setzte sich in der Spitzenbegegnung vom 31. Spieltag 1:0 (1:0) gegen den viertplatzierten TSV Steinbach Haiger durch und festigte damit die Tabellenführung.

Die Breisgauer halten dank ihres 20. Saisonsieges ihre ersten Verfolger Kickers Offenbach (sechs Punkte Abstand) und SSV Ulm 1846 Fußball (acht Zähler) weiter auf Distanz und haben elf Runden vor dem Saisonende im Rennen um den direkten Aufstieg in die 3. Liga die beste Ausgangsposition. Der Schweizer Junioren-Nationalspieler Guillaume Furrer (20.) trug sich für die Freiburger zum fünften Sieg aus den zurückliegenden sechs Begegnungen ohne Niederlage in die Torschützenliste ein.

Der TSV Steinbach Haiger ging erstmals seit neun Partien leer aus (drei Siege, sechs Remis) und verlor weiter an Boden. Die Hessen weisen jetzt schon zehn Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter auf.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach U 23: Vogel-Team setzt Serie fort

„Fohlen“ fahren 1:0-Auswärtsieg beim Tabellenvierten Fortuna Köln ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.