Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Auch Kapitän Alexander Heinze fällt aus

Alemannia Aachen: Auch Kapitän Alexander Heinze fällt aus

Trainergespann mit Andersen und Bozek gehen weitere Spieler aus.
Kristoffer Andersen und Dietmar Bozek, die beiden Interimstrainer beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen, müssen vor dem Derby gegen den Nachbarn FC Wegberg-Beeck (Samstag, 14 Uhr) weitere Ausfälle verkraften. Bei der 0:2-Heimniederlage gegen den Wuppertaler SV handelte sich Innenverteidiger und Kapitän Alexander Heinze (Foto) in der Schlussphase die fünfte Gelbe Karte ein. Außerdem mussten mit Stipe Batarilo (Schulter), Nick Galle (Verdacht auf Schlüsselbeinbruch) und Oguzhan Aydogan (muskuläre Probleme) gleich drei Spieler verletzungsbedingt den Platz verlassen.

Schon zuvor hatten sich mit Leon Gaedicke, Matti Fiedler, Peter Hackenberg, Franko Uzelac, Nils Blumberg, André Wallenborn, Sebastian Schmitt und Oluwabori Falaye acht Alemannia-Kicker verletzt abgemeldet. Mergim Fejzullahu musste wegen einer Erkrankung passen. Außerdem durfte Marwin Studtrucker wegen einer Vertragsklausel gegen seinen Ex-Verein nicht eingesetzt werden.

So rückten drei U 19-Akture ins Aufgebot, von denen Aldin Dervisevic (Abwehr) und Matti Cebulla (Mittelfeld) ihr Startelfdebüt gaben. Mittelfeldspieler Theofilos Kelemis blieb 90 Minuten auf der Bank. Sie dürften wegen der Personalnot auch gegen Wegberg-Beeck mit von der Partie sein, auch wenn zumindest Angreifer Studtrucker wieder zur Verfügung steht.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Angreifer Rick ten Voorde muss passen

Mittelstürmer fällt gegen Alemannia Aachen mit Hüftproblemen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.