Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Offziell: Pokal-Finale in Berlin wird ohne Zuschauer ausgetragen

Offziell: Pokal-Finale in Berlin wird ohne Zuschauer ausgetragen

Olympiastadion bleibt an Christi Himmelfahrt (13. Mai) leer.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird das Pokalfinale am Donnerstag, 13. Mai (Christi Himmelfahrt), im Berliner Olympiastadion ohne Zuschauer austragen. Aufgrund der aktuell gültigen Verordnungen für den Spielort Berlin ist ein Antrag auf Zuschauer-Zulassung nach aktuellem Stand bis zum 9. Mai nicht möglich. Somit wird das Pokalfinale analog zum aktuellen Vorgehen in der Bundesliga im Sonderspielbetrieb ohne Zuschauer durchgeführt.

Die beiden Endspiel-Teilnehmer müsssen noch ermittelt werden. Im Halbfinale stehen sich am Freitag, 30. April, der SV Werder Bremen und RB Leipzig gegenüber. Außerdem trifft in der zweiten Partie der Vorschlussrunde am Samstag, 1. Mai (beide ab 20.30 Uhr, live in der ARD und bei Sky), Borussia Dortmund auf den Zweitligisten Holstein Kiel.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04: Leon Bailey wechselt zu Aston Villa

23-jähriger Jamaikaner spielte viereinhalb Jahre für Leverkusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.