Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Profis grüßen Mamadou Doucouré

Borussia Mönchengladbach: Profis grüßen Mamadou Doucouré

Abwehrspieler zog sich vor 5:0 gegen Bielefeld Riss der Achillessehnen zu.
Bittere Nachricht für den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach: Abwehrspieler Mamadou Doucouré (22) hat sich erneut schwer verletzt. Der Franzose zog sich im Training einen Riss der Achillessehnen zu. Mit dieser Blessur dürfte Doucouré monatelang ausfallen.

Vor dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (5:0) versammelten sich die Profis der „Fohlen“, um ihre Solidarität mit dem schwer verletzten Teamkollegen auszudrücken. Mit dem deutlichen Erfolg gegen die abstiegsbedrohten Ostwestfalen kletterten die Gladbacher wieder auf den siebten Tabellenplatz und wahrten ihre Chance auf die Teilnahme an der Europa League oder Europa Conference League in der nächsten Saison.

Die Treffer gingen auf das Konto von Breel Embolo (2), Marcus Thuram, Rami Bensebaini per Handelfmeter und des eingewechselten Alassane Plea. Bereits nach 18 Minuten stand es 3:0. Die Arminia hat nur noch einen Punkt Vorsprung vor Relegationsrang 16 (1. FC Köln).

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach/Twitter

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.