Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Augsburg: Ex-Schalker Markus Weinzierl kehrt zurück

FC Augsburg: Ex-Schalker Markus Weinzierl kehrt zurück

46-jähriger Fußball-Lehrer wird Nachfolger von Heiko Herrlich.


Fünf Jahre nach seinem Abschied kehrt Markus Weinzierl (Foto) zum Fußball-Bundesligisten FC Augsburg zurück. Der 46-jährige Fußball-Lehrer, der zuletzt beim VfB Stuttgart und beim FC Schalke 04 tätig war, soll die abstiegsbedrohten Fuggerstädter zum Klassenverbleib führen. Weinzierl, der den FCA zwischen 2012 und 2016 bereits vier Jahre lang erfolgreich betreute und das Team in die Europa League führte, hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

Die FCA-Verantwortlichen trauten Vorgänger Heiko Herrlich die Trendwende nicht mehr zu. Auch sein Assistent Iraklis Metaxas wurde beurlaubt. Für ihn kommt der Allgäuer Reiner Maurer als Weinzierl-Assistent. Der 61-Jährige gebürtige Mindelheimer Maurer war zuletzt als Trainer bei Türkgücü München tätig, führte den Klub zum Aufstieg in die 3. Liga.

Auf Weinzierl und Maurer wartet viel Arbeit. Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Partien (zuletzt 2:3 gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Köln) hat der FCA nur noch vier Zähler Vorsprung vor den Kölnern, die den Relegationsplatz 16 belegen. Am Freitag, 7. Mai, 20.30 Uhr, gibt Markus Weinzierl sein Trainer-Comeback im Spiel bei seinem Ex-Klub VfB Stuttgart.

„In der ausführlichen Analyse sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir einen Wechsel auf der Trainer-Position vornehmen müssen“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport beim FC Augsburg. „Wir haben daraufhin mit Markus Weinzierl am Wochenende ausführliche und sehr gute Gespräche geführt. Hierbei sind wir zur Überzeugung gelangt, dass Markus der absolut richtige Trainer für die jetzige Situation ist und er enorm große Lust verspürt, wieder beim FC
Augsburg zu arbeiten. Wir bedanken uns bei Heiko Herrlich und Iraklis Metaxas für ihr Engagement und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles erdenklich Gute. Uns hat am Ende aber der Glaube gefehlt, die restlichen Spiele in der bisherigen Konstellation erfolgreich zu gestalten.

Markus Weinzierl wird die Arbeit mit der Mannschaft am Dienstag aufnehmen, um das Team in den kommenden beiden Wochen auf das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart (Freitag, 7. Mai, 20.30 Uhr) vorzubereiten. „Ich freue mich riesig, wieder mit Stefan Reuter und der Mannschaft zusammenzuarbeiten und an die erfolgreichen gemeinsamen Jahre anknüpfen zu können“, sagt Weinzierl. „Ich habe dem Verein viel zu verdanken und möchte den FCA wieder in die Erfolgsspur führen. Es ist schön, dass ich die Möglichkeit bekomme, wieder für den FCA als Trainer zu arbeiten und bin überzeugt, dass wir unser Ziel, in der Klasse zu bleiben, gemeinsam erreichen werden.“

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen verschieben Jahreshauptversammlung

Veranstaltung soll jetzt im kommenden Frühjahr über die Bühne gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.