Startseite / Fußball / FC Schalke 04 U 23: Premiere für Offensivspieler Marouane Balouk

FC Schalke 04 U 23: Premiere für Offensivspieler Marouane Balouk

Belgier wird bei 3:3 gegen BVB mit zwei Toren zum gefühlten „Matchwinner“.
Als der erst 18-jährige Offensivspieler Marouane Balouk (Foto) kurz vor der Pause für Blendi Idrizi eingewechselt wurde, da hatte die Schalker Aufholjagd im spektakulären U 23-Derby bei Spitzenreiter Borussia Dortmund II (3:3) am 37. Spieltag in der Regionalliga West gerade erst begonnen. Wenige Minuten zuvor umkurvte Luca Schuler nach einem blitzsauberen Konter BVB-Schlussmann Luca Unbehaun und verkürzte für die Gelsenkirchener auf 1:3. Nach der Pause wurde dann jedoch der im Januar aus der U 21 des KRC Genk verpflichtete Belgier Balouk mit seinen ersten beiden Regionalliga-Toren zum gefühlten „Matchwinner“ für S04.

„Wir wollen Dortmund ärgern“, kündigte Schalkes U 23-Trainer Torsten Fröhling schon vor dem Anpfiff an. Zu tief saß noch der Stachel der bitteren 1:5-Heimpleite aus dem Hinspiel gegen den BVB. „Das darf nicht wieder passieren“, so Fröhling.

Umso mehr muss sich der 54-jährige Fußball-Lehrer beim 0:3-Zwischenstand nach nur 35 Minuten wie bei einem Déjà-vu vorgekommen sein. Dabei entsprach das Ergebnis bereits zu diesem Zeitpunkt nicht den gezeigten Leistungen auf dem Platz. Vielmehr hatte Unbehaun schon bis dahin alle Hände voll zu tun, um Tore der Gäste zu verhindern. „Wir waren schon in der ersten Halbzeit gut, haben aber leider drei unglückliche Gegentreffer kassiert“, durfte Fröhling unwidersprochen feststellen.

In der zweiten Halbzeit krönte Balouk mit einem Linkschuss aus der Drehung zum 2:3 und einem nervenstark verwandelten Handelfmeter zum Ausgleich in der Nachspielzeit die Schalker Bemühungen mit einem hochverdienten Punktgewinn. Die U 23 der „Knappen“ lieferte damit auch einen krassen Gegensatz zu zahlreichen blutleeren Vorstellungen der eigenen Profis – nicht zuletzt auch in den Revierderbys. „Das Team hat bis zur letzten Sekunde gekämpft und sich mit dem Ausgleich belohnt“, freute sich Trainer Fröhling. „Jeder Einzelne hat sich gut präsentiert. Im Vergleich zur Hinrunde haben wir eine tolle Entwicklung gemacht. Das war deutlich zu sehen.“

Foto-Quelle: FC Schalke 04

 

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.