Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Lokalmatador Henk Grewe stellt Favoritin am Sonntag

Galopp Köln: Lokalmatador Henk Grewe stellt Favoritin am Sonntag

Meilenrennen für dreijährige Stuten ist mit 33.000 Euro dotiert.
Am Sonntag, 2. Mai, geht auf der Kölner Galopprennbahn im Weidenpescher Park mit dem „Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen“ der nächste sportliche Höhepunkt in der Domstadt über die Bühne. Im Mittelpunkt dieser Prüfung (33.000 Euro Preisgeld, 1.600 Meter) stehen zehn dreijährige Top-Stuten. Das Hauptrennen trägt seit 2010 den Namen der großen Gönnerin des Kölner Turfs, Karin Baronin von Ullmann, und wird unterstützt vom Bergheimer Gestüt Schlenderhan.

Titelverteidiger ist der Kölner Trainer Andreas Suborics, der in der aktuellen Ausgabe mit Peaches (Lukas Delozier) vertreten ist. Als Favoritin gilt jedoch die von Champion-Trainer Henk Grewe (Foto) ebenfalls in Köln-Weidenpesch trainierte Noble Heidi, Siegerin im „Preis der Winterkönigin“ am 18. Oktober 2020 in Iffezheim bei Baden-Baden.

Insgesamt stehen am Sonntag ab 13.30 Uhr elf Rennen auf dem Programm. Der Renntag findet aufgrund der behördlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem aktuellen Pandemie-Geschehen ohne Zuschauer statt. Alle Galoppsport-Fans haben im Rahmen eines kostenlosen Livestream-Angebots auf der Homepage des Kölner Renn-Verein unter www.koeln-galopp.de (Übertragungsbeginn: 13.10 Uhr) erneut die Möglichkeit, die sportlichen Momente im Weidenpescher Park teilzuhaben.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Palmas empfiehlt sich mit Pedroza für „Diana“

Wöhler-Hoffnung siegt als 93:10-Chance und geht ins Stuten-Derby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.