Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Vinko Sapina kommt vom Ex-Bundesligisten SSV Ulm

SC Verl: Vinko Sapina kommt vom Ex-Bundesligisten SSV Ulm

Mittelfeldspieler unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag an der Poststraße.
Der defensive Mittelfeldspieler Vinko Sapina (25, Foto) wechselt nach dem Saisonende vom Südwest-Regionalligisten SSV Ulm 1846 Fußball zum SC Verl und unterschreibt bei den Ostwestfalen einen Zwei-Jahres-Vertrag (bis zum 30. Juni 2023). Abgesehen von zwei jeweils zweijährigen Zwischenstationen im Nachwuchs des VfB Stuttgart (2009 bis 2011) sowie beim Bayern-Regionalligisten FC Memmingen (2014 bis 2016) kickt Sapina bereits seit frühester Jugend für den ehemaligen Bundesligisten SSV Ulm 1846. In dieser Saison kommt er bislang auf 28 Einsätze in der Liga.

„Vinko ist ein extrem robuster und präsenter Spieler“, lobt Verls Cheftrainer Guerino Capretti. „Er bringt eine besondere Qualität mit, ist sehr zweikampfstark und sucht spielerische Lösungen. In den Gesprächen haben beide Seiten schnell gemerkt, es passt zusammen. Daher freuen wir uns sehr, dass dieser Wechsel geklappt hat.“

Vinko Sapina ergänzt: „Ich bin ein Ulmer Junge und hatte beim SSV eine super Zeit. Als die Anfrage vom Sportclub kam, war für mich aber schnell klar: Diesen Weg will ich gehen.“

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Ex-RWE-Trainer Christian Neidhart: „Garantie gibt es für niemanden“

53-jähriger Ex-Profi verfolgt mit SV Waldhof Mannheim hohe Ziele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.