Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / VfB Homberg: Ahmad Jafari und Luca Palla bleiben am Rheindeich

VfB Homberg: Ahmad Jafari und Luca Palla bleiben am Rheindeich

30-jähriger Mittelfeldspieler und 24-jähriger Angreifer verlängern Verträge.


West-Regionalligist VfB Homberg hat die Zusammenarbeit mit Angreifer Luca Palla ausgedehnt und den Vertrag des 24-Jährigen um eine weitere Spielzeit am Rheindeich verlängert. Palla hatte schon als A-Junior beim VfB Homberg begonnen und ist seit seinem Wechsel in den Seniorenbereich im Jahre 2015 – abgesehen von einem kurzen Gastspiel beim SV Scherpenberg – Leistungsträger und „Tormaschine“ der zweiten Mannschaft. Zum Aufstieg in die Bezirksliga steuerte er in der Saison 2017/2018 bei 31 Einsätzen 37 Treffer bei. In der laufenden Spielzeit brachte er es auch auf vier Einsätze in der Regionalliga West.

Ebenso wie Palla hat auch Ahmad Jafari seinen Vertrag bei den Gelb-Schwarzen verlängert. Der mittlerweile 30 Jahre alte Mittelfeldspieler kam im Sommer 2019 vom SV 19 Straelen und wurde umgehend zum Stammspieler, bevor nach dem neunten Spieltag ein Kreuzbandriss das vorzeitige Saisonaus zur Folge hatte.

Der gebürtige Iraner zeigte jedoch früh den Willen, sein gewohntes Leistungsvermögen wieder erreichen zu wollen, und kämpfte sich 2020 zurück in die Mannschaft. Mittlerweile ist er im Team von Trainer Sunay Acar unverzichtbarer Leistungsträger (29 Einsätze in der laufenden Spielzeit) und überzeugt dabei auch auf ungewohnten Positionen. Eigentlich als „Sechser“ aufgeboten, erzielte er etwa beim 2:0-Sieg in Bergisch Gladbach als Sturmspitze beide Tore. Auch im linken und rechten offensiven Mittelfeld steht Jafari seinen Mann.

Nachdem der VfB Homberg die für den letzten Sonntag vorgesehene Nachholpartie gegen den FC Wegberg-Beeck wegen eines Corona-Verdachts prophylaktisch absagen musste, laufen die Planungen für das kommende Heimspiel am Samstag, 14 Uhr, gegen den SC Wiedenbrück auf Hochtouren. Nach Auswertungen sämtlicher Testergebnisse steht fest, dass der VfB Homberg einen bestätigten Corona Fall im Trainerteam hat. Sämtliche Verdachtsfälle im Spielerkreis sind jedoch negativ getestet worden, der Trainings- und Spielbetrieb darf deshalb aufrechterhalten werden. Die Testintensität im Team wurde noch einmal gesteigert. Auch eine weitere Testreihe fiel komplett negativ aus.

Foto-Quelle: VfB Homberg

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Neuzugang vom Zweitligisten SV Darmstadt 98

18-jähriger Mittelfeldspieler trainierte bei Profis der „Lilien“ mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.