Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dresden: Pretty N’Proud macht Yasmin Almenräder stolz

Galopp Dresden: Pretty N’Proud macht Yasmin Almenräder stolz

Mülheimer Trainerin freut sich über Volltreffer der 14:10-Favoritin.


Über einen Volltreffer auf der Galopprennbahn in Dresden konnte sich am Freitag Trainerin Yasmin Almenräder (Foto/Mülheim) freuen. In einer mit 4.500 Euro dotierten Prüfung setzte sich die von ihr vorbereitete Stute Pretty N’Proud, die am Toto mit 14:10 gewettet wurde, gegen fünf weitere Konkurrenten durch.

Beim Dresdner Aufgalopp in die neue Saison gab es auch einige strahlende Doppelsieger: Der „Stall Carlsberg“ als Besitzer, die tschechische Trainerin Helena Vorsilkova sowie die Reiter Michal Abik und Leon Wolff wurden jeweils zweimal aufs Podest gebeten.

Überhaupt stand dieser Jubiläumsrenntag – exakt vor 130 Jahren gab es die ersten Rennen „auf den Seidnitzer Fluren“ – ganz im Zeichen der osteuropäischen Gäste. Denn auch das Jubiläumsrennen „130 Jahre Rennbahn Dresden-Seidnitz“ ging ins Ausland: Unter Michal Abik gewann der vom Slowaken Marcel Mihalik trainierte 175:10-Außenseiter Wirrwarr vor den Lokalmatadoren Sha Gino (Guido Scholze) und Muzy (Claudia Barsig). Diese beiden sollten nicht die einzigen Dresdner Platzierungen an diesem Tag bleiben.

In der letzten Prüfung des Tages triumphierte Ralph Siegerts Varicon unter Championjockey Bauyrzhan Murzabayev. Nach fünf Nichtstartern und damit einigen dezimierten Feldern erfüllte der Wettumsatz von 107.610 Euro nicht ganz die Erwartungen.

Rennvereins-Präsident Michael Becker: „Der Umsatz von fast 33.000 Euro in der Viererwette hat uns ein am Ende befriedigendes Ergebnis beschert. Im Gegensatz zur Stimmung auf der Bahn – ohne Besucher machen Pferderennen nicht wirklich Spaß. Beim nächsten Renntag am 29. Mai sieht das hoffentlich anders aus.“

Das könnte Sie interessieren:

152. Galopper-Derby: Noch 49 dreijährige Pferde startberechtigt

Am 4. Juli geht es auf der Bahn in Hamburg-Horn um 650.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.