Startseite / Fußball / Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg meldet seine U 23 ab

Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg meldet seine U 23 ab

„Wölfe“ setzen stattdessen auf Kooperation mit SKN St. Pölten.


Die durch die Corona-Pandemie bereits vorzeitig beendete Regionalliga Nord-Saison ist auch die letzte Spielzeit der U 23 des VfL Wolfsburg. Die „Wölfe“ werden ihre zweite Mannschaft abmelden und auflösen. Stattdessen setzt der VfL auf eine für zunächst vier Jahre ausgelegte Kooperation mit dem österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten. So besteht künftig die Möglichkeit, dass die Top-Talente der Grün-Weißen auf Leihbasis zu den Niederösterreichern wechseln, um sich dort auf höherklassigem Niveau weiterentwickeln zu können.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leichtgemacht. Aber sie ist nicht nur mit Blick auf die künftige Zusammenarbeit mit dem SKN St. Pölten sinnvoll“, so Sportdirektor Marcel Schäfer. „Man muss zudem festhalten, dass der finanzielle, personelle und logistische Aufwand schon lange in keinem vertretbaren Verhältnis zum Ertrag stand. Außerdem hat man in den vergangenen Jahren immer deutlicher gesehen, dass der Schritt von der Regionalliga in die Bundesliga einfach zu groß ist.“

Die Entscheidung des Vereins beinhaltet auch, dass alle Mitarbeiter des Staffs und ein Großteil des Trainerteams auch künftig in der Nachwuchsabteilung des VfL Wolfsburg beschäftigt sein werden.

Das könnte Sie interessieren:

SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Ex-Bochumer Nico Rieble

Linksverteidiger bringt unter anderem Erfahrung aus 21 Zweitliga-Partien mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.