Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / VfV Borussia 06 Hildesheim: Trainer Benjamin Duda geht

VfV Borussia 06 Hildesheim: Trainer Benjamin Duda geht

32-jähriger A-Lizenz-Inhaber lehnt Angebot zur Vertragsverlängerung ab.


Nord-Regionalligist VfV Borussia 06 Hildesheim und Trainer Benjamin Duda gehen künftig getrennte Wege. Der 32-jährige A-Lizenzinhaber wird den Verein, den er zum Aufstieg in die Nord-Staffel geführt hatte, zum Saisonende verlassen. Vorstand und Präsidium hatten Duda ein Vertragsangebot zur Vertragsverlängert unterbreitet, das ihm unter anderem auch erweiterte Kompetenzen zugesichert hätte. Seine Entscheidung, den Klub nach zweijähriger Zusammenarbeit verlassen zu wollen, wird von Vorstand und Präsidium respektiert.

„Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Tagen und Wochen“ – so schreibt es der Klub – kam die Entscheidung für den VfV 06 Hildesheim nicht mehr überraschend und trifft die Verantwortlichen auch nicht unvorbereitet. So könnten nun ab sofort die Verhandlungen mit den bereits gesichteten potentiellen Nachfolgern Dudas geführt werden.

„Wir haben einen klaren Plan, wie sich der Verein in den nächsten Jahren weiter entwickeln soll. Daraus resultiert auch das Anforderungsprofil für den neuen Cheftrainer. Wir sind sicher, dass wir unter den Kandidaten den für unsere Ziele geeigneten Mann zügig verpflichten werden“, sagen VfV-Vorsitzender Achim Balkhoff und Präsident Michael Salge.

Das könnte Sie interessieren:

Offizielle Bestätigung: KFC Uerdingen 05 steigt aus der 3. Liga ab

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachgewiesen – SV Meppen rückt nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.