Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Nach 3:1 in Mainz: BVB in der Champions League

Nach 3:1 in Mainz: BVB in der Champions League

Sechster Sieg in Serie macht Qualifikation für „Königsklasse“ perfekt.


Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat am 33. und vorletzten Spieltag die erneute Qualifikation für die UEFA Champions League perfekt gemacht. Nur drei Tage nach dem Triumph im Endspiel des DFB-Pokals (4:1 gegen RB Leipzig) nutzte der BVB die „Vorlage“ des direkten Konkurrenten Eintracht Frankfurt (3:4 beim Schlusslicht FC Schalke 04) und ist nach dem 3:1 (2:0)-Auswärtserfolg beim 1. FSV Mainz 05 nicht mehr von einem der ersten vier Tabellenplätze zu verdrängen.

Raphael Guerreiro (Foto/23.) und Kapitän Marco Reus (42.) brachten die Dortmunder beim sechsten Punktspiel-Sieg in Serie schon während der ersten Halbzeit auf Kurs. Nach der Pause, die wegen heftiger Regenfälle mehr als eine halbe Stunde dauerte, sorgte der eingewechselte Julian Brandt (80.) mit dem 3:0 für die Entscheidung. Für die seit Samstag geretteten Gastgeber stellte Robin Quaison (90.+1, Handelfmeter) den Endstand her und wurde damit zum neuen Mainzer Rekordtorschützen in der Bundesliga (30 Treffer).

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

SV Meppen holt Bergisch Gladbachs Angreifer Serhat Koruk

25-jähriger Stürmer erzielte in 39 Spielen 20 Treffer für West-Absteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.