Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fritz Keller als DFB-Präsident zurückgetreten

Fritz Keller als DFB-Präsident zurückgetreten

64-Jähriger gibt persönliche Erklärung ab.
Am heutigen Montag, 17. Mai 2021, ist Fritz Keller vom Amt des Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zurückgetreten.

„Wie angekündigt, stelle ich mein Amt als Präsident für einen tiefgreifenden und notwendigen Neuanfang im Sinne des Deutschen Fußball-Bundes zur Verfügung“, so der 64-Jährige. „Ich übernehme damit persönlich Verantwortung für meine Entgleisung in der Präsidiumssitzung vom 23. April 2021, die trauriger Tiefpunkt der desolaten Führungssituation des DFB bleiben soll.“

Die persönliche Erklärung von Fritz Keller im Wortlaut finden Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

SV Meppen holt Bergisch Gladbachs Angreifer Serhat Koruk

25-jähriger Stürmer erzielte in 39 Spielen 20 Treffer für West-Absteiger.

1 Kommentar

  1. Bla bla bla…und konkrete Vorschläge lese ich auch hier nicht! Gut, dass er weg ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.