Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen verpflichtet Drittliga-Angreifer Kevin Holzweiler

Rot-Weiss Essen verpflichtet Drittliga-Angreifer Kevin Holzweiler

Flügelstürmer wechselt vom FC Viktoria Köln an die Hafenstraße.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat trotz der noch ungewissen Ligazugehörigkeit mit Flügelstürmer Kevin Holzweiler (auf dem Foto rechts) seinen ersten externen Neuzugang für die kommende Saison 2021/2022 vorgestellt. Der 26-jährige ehemalige Junioren-Nationalspieler wechselt vom Drittligisten FC Viktoria Köln an die Hafenstraße.

„Kevin wird uns nicht nur mit seiner unumstrittenen sportlichen Qualität weiterhelfen“, erklärt RWE-Sportdirektor Jörn Nowak. „Er hat uns sehr authentisch vermittelt, wie heiß er darauf ist, zukünftig für RWE aufzulaufen. Wir sind uns sicher, mit ihm einen Spieler verpflichtet zu haben, der dabei helfen wird, unsere ambitionierte sportliche Entwicklung an der Hafenstraße weiter voranzutreiben.“

Cheftrainer Christian Neidhart ergänzt: „Wir wollen im Offensivbereich noch weniger ausrechenbar werden. Kevin ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann und der uns auf den Flügeln noch variabler macht.“

Nach insgesamt 166 Pflichtspiel-Einsätzen für Viktoria Köln, davon 24 in dieser Saison, kommt Holzweiler seit 2016 auf insgesamt 45 Scorer-Punkte. Vor zwei Jahren hatte er als Stammspieler maßgeblichen Anteil am Drittliga-Aufstieg von Viktoria. Zuvor durchlief der Flügelspieler sämtliche Nachwuchs-Mannschaften sowie die U 23 von Borussia Mönchengladbach. Mit den „Fohlen“ wurde er (gemeinsam mit dem späteren RWE-Trainer Sven Demandt) ebenso Meister der Regionalliga West wie später zweimal mit der Viktoria.

„Ich freue mich total auf RWE, die Hafenstraße und die vielen Fans“, betont Holzweiler. „Der Verein hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er sich auf einem guten Weg befindet. Ich möchte dabei helfen, dass es weiter aufwärts geht.“

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

SV Meppen: Beyhan Ametov kommt vom Wuppertaler SV

22-jähriger Linksaußen erhält Zwei-Jahres-Vertrag bei Emsländern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.