Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Victor Palsson kommt – Florian Flick wird Profi

FC Schalke 04: Victor Palsson kommt – Florian Flick wird Profi

Sportvorstand Peter Knäbel trifft weitere Personalentscheidungen.
Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 hat Victor Pálsson (auf dem Foto rechts) vom künftigen Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98 verpflichtet. Der zentrale Mittelfeldspieler hat am Dienstag in Gelsenkirchen einen Vertrag über zwei Spielzeiten unterschrieben und stößt mit Beginn der Sommervorbereitung zu den „Knappen“.

„Fußballerisch bringt Victor entscheidende Fähigkeiten als Sechser mit, nämlich eine aggressive Zweikampfführung, eine gute Physis sowie Geschwindigkeit und ein dominantes Kopfballspiel“, sagt Peter Knäbel (links), Vorstand Sport und Kommunikation bei S04. „Außerdem sind wir davon überzeugt, dass Victor auch neben dem Platz ein Eckpfeiler der neuen Mannschaft sein kann.“

Der 30-Jährige nimmt die Herausforderung Schalke mit großer Vorfreude an: „Ich möchte auf und neben dem Platz als Führungsspieler vorangehen. Wir werden eine komplett neue Struktur in der Mannschaft entwickeln. In diesen Prozess will ich meine Erfahrung einbringen – und dann so viele Spiele wie möglich mit S04 gewinnen.“

Den Doppelschlag auf der „Sechs“ komplettiert ein weiteres Talent aus der eigenen U 23, das in den letzten Wochen den Sprung in die Lizenzspielermannschaft geschafft hatte: Florian Flick hat seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Das Arbeitspapier des gebürtigen Mannheimers besitzt ebenfalls für die nächsten beiden Spielzeiten Gültigkeit.

„Florian hat seine Chance genutzt und nach einer guten Regionalliga-Saison sein Potenzial auch in der Bundesliga angedeutet. Sein Weg zu den Profis unterstreicht erneut den Wert der Knappenschmiede und unseres U 23-Teams“, erklärt Knäbel. „Mit der Verpflichtung von Victor Pálsson und der Vertragsverlängerung von Florian Flick haben Sportdirektor Rouven Schröder und sein Team durch ihre Arbeit zwei zentrale Baustellen im Kader frühzeitig geschlossen.“

„Für mich geht mit dieser Unterschrift ein Traum in Erfüllung“, sagt Flick. „Ich habe mich im letzten Sommer bewusst für Schalke entschieden, weil ich wusste, dass ich hier eine echte Chance bekomme, mit guten Leistungen den Schritt vom Talent zum Profi schaffen zu können. In der neuen Saison möchte ich das große Vertrauen der Verantwortlichen zurückzahlen.“

Victor Pálsson verließ schon als 16-Jähriger seine isländische Heimat und heuerte in der Jugend von Aarhus an. Über den FC Liverpool, Schottlands Hibernian FC und die New York Red Bulls kam der 1,86 Meter große Zentrumsspieler schließlich zum NEC Nijmegen. Seine weiteren Stationen: Helsingborg (Schweden), Esbjerg (Dänemark) und der FC Zürich (Schweiz), ehe er im Januar 2019 seine Zelte beim SV Darmstadt 98 aufschlug. Für die „Lilien“ lief Pálsson insgesamt 67-mal in der 2. Bundesliga auf, erzielte dabei sechs Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor.

Florian Flick stieß als 15-Jähriger zum SV Waldhof Mannheim. Dort durchlief er bis 2018 alle Jugendmannschaften, ehe der 1,90 Meter große Mittelfeldmann zu ersten Einsätzen für die Mannheimer Profis kam. Im vergangenen Sommer entschied sich Flick bewusst für den Wechsel vom Drittligisten in die Schalker U 23.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Stürmer Simon Terodde: Nur ein Tor bis zum Rekord

33-jähriger Torjäger trifft beim 2:0 gegen Hansa Rostock doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.